CW / Morsetelegrafie

Morsetelegrafie, traditionellerweise auch CW genannt (von Continuous Wave - diese Bezeichnung stammt noch aus der Zeit, da man keine Telefonie kannte; man benutzte zum Telegrafieren die neue Erfindung des "kontinuierlichen, getasteten Trägers", eben der continuous wave, anstelle des früher üblichen Funkensenders...). Lange Zeit war das Ablegen einer Fertigkeitsprüfung in CW die Voraussetzung für den Amateurfunk - später dann nur mehr für den Amateurfunk auf der Kurzwelle. Seit Jahren ist CW überhaupt kein Prüfungserfordernis mehr - dennoch wird diese Betriebsart von vielen geliebt und betrieben!

Das Referat CW vertritt die Betriebsart Morsetelegrafie im Dachverband des ÖVSV, der sie wiederum bei der IARU vertritt. Das Referat ist Ansprechpartner für alle Mitglieder des ÖVSV und freut sich immer über Ihren Input.
Referatsleiter: Heinz Lorenz, OE3LHB

Info-Seite CW / CW-OE-G

OE-CW-G : Die Österreichische CW Group

Die OE-CW-G wurde kurz  vor der Gründung des Referats Telegrafie 1997 von Hanno, OE1JJB, Georg, OE4CSK, und Herbert, OE6FYG, gegründet. Sie ist der einzige CW Klub in Österreich und ist offen für alle, die die Telegrafie aktiv pflegen und weitergeben wollen.

Klubmitglieder engagieren sich u.a. in

  • Ausbildung
  • regelmäßigen Treffen, persönlich und auf den Bändern
  • und im monatlichen Rundspruch

Rundspruch:   Jeden ersten Sonntag im Monat 

                         QRG:   3575 KHz  +/-  QRM. 

                         Zeit:   0800  Ortszeit.

Die Rundsprüche und alle sked's sollten als zwanglose Treffen bzw. Informationsaustausch betrachtet werden und sind an keine Tastgeschwindigkeit gebunden. Sämtliche Stationen werden sich stets bemühen sich der Geschwindigkeit der anrufenden Station anzupassen.

Aufnahmebedingungen:  Alle Freunde der Telegraphie können Mitglied der OE-CW-G werden. Die Aufnahme ist an keine Tastgeschwindigkeit gebunden und wird mit einer Urkunde bestätigt, sofern folgende Bedingungen erfüllt werden:

  1. Informelles Ansuchen um Aufnahme in die OE-CW-G.
  2. Nachweis von 20 gültigen CW Verbindungen durch Einsendung von QSL Karten (Kopien) oder einen, von zwei Funkamateuren bestätigter Logauszug (GCR Liste).
  3. Nachweis von mindestens einer Teilnahme am monatlichen Rundspruch der OE-CW-G.
  4. Euro 10,00 zur Abdeckung von Druck und Versandspesen.
  5. Nur für Amateure aus OE: Bestätigung der Mitgliedschaft im ÖVSV (Kopie des aktuellen Einzahlungsbelegs o.ä.).

Darüber hinaus gibt es keine weiteren Mitgliedsgebühren oder Ähnliches!

Anträge sende bitte an (auch per E-Mail)

Herbert LAFER, OE6FYG
Speltenbach 55
A-8280 Fürstenfeld

E-Mail: oe6fyg

Die OE-CW-G ist formal kein Verein, hat daher keinen formellen Vorsitz aber auch keinen Vereins-Overhead. Sie hat einen Sekretär, der sich bemüht, die Vorschläge der Mitglieder zu koordinieren und umzusetzen.
Sekretär: Heinz Lorenz, OE3LHB.

Die aktuelle Mitgliedsliste und weitere Informationen finden sich auf www.oecwg.at

Website der OE-CW-G

OE war bei der 14. IARU HST (High Speed Telegraphy) Weltmeisterschaft vertreten

Vom 8. bis 12. September fand in Esztergom/HA die 14. Weltmeisterschaft in "High Speed Telegraphy" statt. Seit ca. 20 Jahren war wieder eine (kleine) österreichische Mannschaft am Start, bestehend aus Ernst, OE1EBC, und Helmut, OE1TKW.

Sie konnten in der Nationenwertung aus 18 Nationen den beachtenswerten Platz 12 erreichen. Gratulation!

Ergebnisse, Bilder und weitere Infos findet man auf www.hst2017.org

OE1EBC und OE1TKW mit ihrer Urkunde