MMDVM und DMRGateway im Multi-Netz-Betrieb

  • 12.07.17 10:03
  • Willi Kraml, OE1WKL (Red.)
  •   Alle Verbände ÖVSV Dachverband

 

Das von Jonathan G4KLX entwickelte MMDVM (Multi Mode Digital Voice Modem) wurde vor Kurzem um das Software-Modul DMRGatway erweitert. Das war die Gelegenheit, den Standort Bisamberg mit dieser neuen Technik zu versehen.

Was bringt das DMRGateway an Neuerung?

Ein Umsetzer mit DMRGateway kann ohne Umschaltung mehrere DMR-Netze erreichen. Somit sind am Bisamberg ALLE üblichen Netze OE/EU und WW, eine Reserve ist noch gegeben, erreichbar und ich nenne es Projekt Multi-Netz-Repeater.

Wie ist das gelöst?

Es werden zu jedem verbundenen DMR-Netz (maximal 4) die gewünschten Sprechgruppen in eine Konfigurationsdatei eingetragen und somit kann der Benutzer dieses Umsetzer nur durch Anwahl der Sprechgruppe (TG) das gewünschte Netz erreichen. Auch eingehende Gespräche werden mit auf die konfigurierten TGs weitergeleitet.

Natürlich ist auch in dieser Technik ein „Einfallschutz“ vorgesehen welcher in der Konfiguration in Sekunden angegeben werden kann. Am Bisamberg sind derzeit 10 Sec in der Testphase eingestellt. Damit ist gesichert dass in Umschaltpausen bis zu 10 sec kein „Netzwechseln“ stattfindet.

Wie geht das jetzt genau am Bisamberg?

Zuerst einmal das Einfachste – wer den Bisamberg bis jetzt benutzt hat kann die „alten“ Funktionen ohne Änderung weiter benutzen. Wer die neuen Netze wie XLX oder BM benutzen möchte hat in der Kontakteliste am eigenen Gerät die Sprechgruppen der neuen Netze einzutragen. Nicht vergessen darf man diese neuen Sprechgruppen auch in der RX-Liste, welche in der Kanal-Einstellung ausgewählt wird, einzutragen.

Welche Gruppen stehen In der Testphase zur Verfügung?

DMR+/DMR-MARC: Alles wie gewohnt

XLX-Netz am Zeitschlitz TS1 mit TG8 erreichbar. Da das XLX-netz Reflektor orientiert ist sollte man den gewünschten Reflektor schalten. Einen Reflektor am XLX schaltet man mit 64001 bis 64009 als „Private Call“!! 64001…Raum A bis 64009…Raum I. Die meisten Tests finden im Raum 64005…E statt. Auch das XLX-Netz bietet eine Abfrage an 65000 bzw. lässt auch eine komplette Trennung zu 64000. Noch einmal der Hinweis am XLX immer schalten mit Private Call. Gesprochen wird natürlich mit TG8 als Group Call. Ist halt so HI.

BM-Netz am Zeitschlitz TS2 mit TG2320 bis TG2329 erreichbar. Wobei TG 2320…OE-weit, 2321…Wien, bis 2328…Kärnten und 2329…Vorarlberg zugeordnet ist.

Wir werden einen MMDVM/DMRGateway Aufbau auch auf der HAMRADIO zeigen. Ist einfach nachzubauen und öffnet neue Experimentierfelder in DMR.

73 de Kurt
OE1KBC
Referent für Digitale Sprachbetriebsarten im ÖVSV

 

 

Info auf ham-dmr.at

Im Scheinwerfer


Auf der HAMRADIO 2017 konnten wir das erste Mal das Highspeed Datenmodem für das 70cm Band HRD70 sehen. HRD70 ist für schnelle Datenverbindungen (bis 1 Mbit) über lange Distanzen entwickelt. Neben der nur für Software-Entwickler produzierten Platine uHRD70 mit max. 100 mW wird es ab 1. Halbjahr 2018 eine 2W und später auch eine 10W Version geben. Damit sollte mit der 33 dBm Version, welche auch zur Signalselektion ein SAW-Filter mit auf der Platine hat, auch größere Reichweiten mit geeigneten Richtantennen erzielt werden. Das TDMA/TDD Protokoll-Verfahren erlaubt es auch mehrere Userzugänge auf einem Accesspoint zu betreiben. Das offene Konzept wird es auch über APIs ermöglichen dass dieses Modem in weitere Anwendungen integriert wird. Auch die Hardware wird unter Open-Source Lizenz entwickelt. Um die Entwicklung zu mitzuverfolgen gibt es weitere Informationen auf http://www.hrd70.com/. Alex OE1VQS und Stefan OE1SCB werden Projekt Milestones auf dieser Homepage festhalten.

OE3KYS, OM Karl, von PRO Niederösterreich für sein Engagement im Bereich Notfunk ausgezeichnet

12. Mai 2017 18:43

OE3KYS (OM Karl Speckmayr) wurde für sein ehrenamtliches, freiwilliges und gesellschaftliches Engagement im Bereich INNOVATION IM EHRENAMT für seine Leitung des Not- und Katastrophenfunkreferates durch "PRO Niederösterreich" mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Weiterlesen

Karte der österreichischen Umsetzer auf Google Maps

8. November 2016 11:07

Erst vor kurzer Zeit haben wir hier darüber berichtet, dass es eine Karte der slowenischen Umsetzer auf Goggle Maps gibt - nun hat OM Christian, OE3CQB, die selbe Idee für die österreichischen ...

Weiterlesen