Deutschland-Rundspruch 2/2022, KW 2

  • 13.01.22, 18:30
  • Willi Kraml, OE1WKL (red.)
  •   ÖVSV Dachverband

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880

Deutschland-Rundspruch 2/2022, 2. KW

Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben für Rundspruchsendungen ab Donnerstag, den 13. Januar 2022, 17:30 UTC. Aktuelle
Audiofassung unter https://www.nord-ostsee-rundspruch.de/category/deutschland-rundspruch auch als RSS-Feed und
https://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3, die aktuelle PDF-Datei finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X]; lediglich für die Schriftfassung werden diese am Ende
des Rundspruches aufgelistet.)

Hallo liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hören den Deutschland-Rundspruch Nummer 2 des Deutschen Amateur-Radio-Clubs für die 2. Kalenderwoche 2022. Diesmal haben wir
Meldungen zu folgenden Themen:

- Neue QO-100-Satellitenantenne für DP0GVN installiert
- EZNEC-Antennensoftware nun kostenlos verfügbar
- CAMSAT XW-3 (CAS-9) wird 113. OSCAR
- Workshop "Zukunft des Amateurfunks" lieferte neue Impulse
- 5. FUNK.TAG findet nicht statt
- Protokoll erschienen: Mitgliederversammlung im schriftlichen Umlaufverfahren
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

Neue QO-100-Satellitenantenne für DP0GVN installiert
----------------------------------------------------
Auf der Neumayer-III-Station in der Antarktis wurde eine neue Ersatzantenne für den Betrieb über den geostationären Satelliten
QO-100 installiert. Die neue Antenne war am 29. Dezember unversehrt in der Antarktis angekommen und seit dem 9. Januar ist nun
DP0GVN wieder QRV. Zuvor wurde die alte Antenne in der Nacht vom 13./14. August 2021 durch einen außergewöhnlich starken Sturm
irreparabel beschädigt. Die AMSAT-DL hatte daraufhin beschlossen, eine neue Antenne aufzubauen und diese in weniger als zwei Monaten
Bauzeit Mitte Oktober für den Schiffstransport in die Antarktis abzuliefern. Den Funktionstest absolvierte die Anlage kurz nach der
Installation am 9. Januar: DP0GVN mit Op Felix, DL5XL, am Mikrofon sorgte für erste Pile-ups. Darüber berichtet die AMSAT-DL
ausführlich auf ihrer Webseite [1].

EZNEC-Antennensoftware nun kostenlos verfügbar
Die EZNEC-Antennensoftware zur Simulation und Berechnung ist nun kostenlos verfügbar. Entwickler Roy Lewallen, W7EL, stellt sie auf
seiner Webseite zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen und Bezug gibt es über das Internet [2]. Wer des Englischen
mächtig ist, kann sich eine Präsentation von W7EL auf YouTube ansehen, die OM Roy anlässlich der G-QRP Club Convention in 2021
online gehalten hat [3].

CAMSAT XW-3 (CAS-9) wird 113. OSCAR
-----------------------------------
Wie der US-amerikanische Amateurfunkverband ARRL berichtet, ist der neue chinesische XW-3- (CAS-9) Satellit auf Anfrage der Chinese
Amateur Satellite Group CAMSAT als 113. OSCAR eingestuft worden. Er trägt jetzt die Bezeichnung HO-113, was für Hope-OSCAR 113
steht.
XW-3 wurde vom chinesischen AMSAT-Ableger CAMSAT in Zusammenarbeit mit den Luftfahrt- und Bildungsabteilungen der chinesischen
Regierung entwickelt und startete am 26. Dezember um 03:11 UTC vom chinesischen Taiyuan Satellite Launch Center.
Die CW-Bakenfrequenz beträgt 435,575 MHz bei 22 WPM. Die GMSK-Telemetrie liegt bei 435,725 MHz. Der invertierende V/U
100-mW-Lineartransponder hat die Uplinkfrequenz 145,870 MHz, der Downlink liegt bei 435,180 MHz. Der Passbandbereich des
Transponders beträgt 30 kHz.

Workshop "Zukunft des Amateurfunks" lieferte neue Impulse
---------------------------------------------------------
Am Montag, dem 3. Januar, hatte der Vorstand zu einem Vortrag und Gespräch über die "Zukunft des Amateurfunks" auf den DARC-eigenen
Server Treff.DARC eingeladen. 140 Mitglieder nahmen dieses Angebot gerne an und traten ab 19 Uhr in direkten Kontakt mit Christian
Entsfellner, DL3MBG; Ernst Steinhauser, DL3GBE, und Ronny Jerke, DG2RON. "Wir haben klar gezeigt, wie der Vorstand sich die Zukunft
des Amateurfunks vorstellt und viel positives Feedback bekommen. Dass so viele Mitglieder unserer Einladung gefolgt sind, werten wir
als großen Erfolg", freute sich DL3GBE über die positive Resonanz.
Den Anfang machte der DARC-Vorsitzende Christian Entsfellner, DL3MBG, mit der Frage "Wie sicher ist unsere Zukunft?". Im Rahmen
dieser Präsentation ging es insbesondere darum, den zeitlichen Wandel des Amateurfunks zu betrachten, die Probleme und Chancen der
Digitalisierung aufzuzeigen sowie die strategische Zielsetzung für 2030+ zu erarbeiten. Auch die Ergebnisse der SWOT-Analyse von der
IARU-Umfrage zu Stärken, Schwächen, Risiken und Möglichkeiten des Amateurfunks in Deutschland und der IARU präsentierte der
IARU-Verbindungsbeauftragte Jörg Jährig, DJ3HW. Gemeinsam mit DL3MBG stellte er die acht strategischen Ziele der IARU der
bestehenden DARC-Satzung gegenüber. Man konnte bereits sehen, dass die DARC-Satzung heute schon viele Aspekte abdeckt. Sie müsste
nur entsprechend gelebt werden. Anhand konkreter, praxisorientierter Beispiele konnten die strategischen Überlegungen mit Inhalt
gefüllt und für die Zuhörer greifbar gemacht werden.
Die Teilnehmer tauschten sich währenddessen im Chat über ihre eigenen Erfahrungen und Ideen sowie die Praxis in den Ortsverbänden
aus. Insbesondere die Themen Nachwuchsgewinnung, Mitgliederpflege und Außendarstellung/Öffentlichkeitsarbeit wurden lebhaft
diskutiert. Die Mitglieder sprachen außerdem über einige interessante und vielversprechende Ansätze, z.B. die stärkere Einbindung
der sozialen Medien und einen vereinfachten Zugang zum Amateurfunk. Vor allem die neu eingeführten Hamgroups - und damit die
Fokussierung auf weitere Zielgruppen - stießen auf breite Zustimmung. Von den Teilnehmern wurde z.B. eine Hamgroup "Maker" angeregt.
"Es geht uns bei den Treffen vor allem darum, die Kommunikation zu den Mitgliedern zu intensivieren und ihnen eine Teilhabe an der
Zukunftsplanung des DARC zu ermöglichen. Wir möchten dabei nicht nur über unsere Arbeit informieren, sondern gemeinsam an der
Weichenstellung für die Zukunft arbeiten", erklärt Christian Entsfellner, DL3MBG.
Wie erfolgreich der Abend verlaufen ist, zeigen die zahlreichen positiven Kommentare aus dem Teilnehmerkreis. Viele bedankten sich
abschließend für die Arbeit des Vorstands und lobten seine systematische Analyse.

5. FUNK.TAG findet nicht statt
------------------------------
"Aufgrund der Entwicklung des aktuellen Infektionsgeschehens bleibt uns leider keine Handlungsalternative, als den FUNK.TAG 2022 am
23. April abzusagen", erklärt Christian Entsfellner, DL3MBG. Nach der hessischen Coronavirus-Schutzverordnung, §16, sind derzeit
Veranstaltungen in geschlossenen Räumen nur mit bis zu 250 Personen möglich und eine Entschärfung der Maßnahmen in den nächsten
Monaten ist derzeit nicht abzusehen.
Die Entscheidung, die unter den Mitgliedern und Funkfreunden beliebte Funk-Erlebnismesse in Kassel bereits zum dritten Mal in Folge
coronabedingt abzusagen, hat sich der DARC-Vorstand nicht leichtgemacht. "Wir möchten unsere Mitglieder, die Besucher und Aussteller
weiterhin schützen und müssen von diesem Funktreffen des DARC e.V. leider Abstand nehmen", so der DARC-Vorsitzende.
Die im vergangenen Jahr erhoffte Entspannung ist aktuell - auch durch die unvorhersehbare Dynamik der Omikron-Variante - nicht mehr
in Sicht. Von dem Gedanken an einen FUNK.TAG, wie er im Jahr 2019 noch stattgefunden hat, müssen wir uns in diesem Jahr
verabschieden. Damit unterstützt der DARC e.V. auch die Bemühungen der Bundesregierung, die Infektionswelle zu verlangsamen und
einer Überlastung des Gesundheitswesens vorzubeugen.

Protokoll erschienen: Mitgliederversammlung im schriftlichen Umlaufverfahren
----------------------------------------------------------------------------
Auf der DARC-Webseite ist das Protokoll der Mitgliederversammlung im schriftlichen Umlaufverfahren gemäß § 14 Ziff. 3 mit Einladung
vom 21. Dezember 2021 zum Download erschienen. Zum Herunterladen müssen Sie sich vorab auf der DARC-Webseite als Mitglied eingeloggt
haben, dann können Sie das Beitragsangebot [4] lesen. Auf Wunsch wird das Protokoll gemäß Satzung auch schriftlich zugestellt.

Aktuelle Conteste
-----------------
15. bis 16. Januar: UBA PSK63 Präfix Contest und HA DX Contest
16. Januar: VFDB-DLPX Contest 2022
22. bis 23. Januar: BARTG RTTY Sprint
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx] sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 1/22
auf S. 60.

Der Funkwetterbericht vom 11. Januar, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL
-------------------------------------------------------------------------
Zunächst der Rückblick vom 3. bis 10. Januar:
Zwischen dem 2. und 5. Januar rutschten die solaren Fluxwerte unter 90 Einheiten, denn von den 13 Sonnenflecken zu Weihnachten war
nur die Region 2924 übrig geblieben. Die Ionosphärenparameter reagierten nur geringfügig, denn die für 3000 km Sprungentfernung
ermittelte MuF2 lag tagsüber weiterhin über 21 MHz. Seit dem 7. Januar kletterten die Fluxwerte wieder über 100 Einheiten.
Ursächlich dafür sind drei Sonnenfleckenregionen, die alle südlich des Sonnenäquators über die uns zugewandte Sonnenscheibe wandern.
Während des DARC 10-m-Contests stieg die 3000er MuF2 von 28,5 MHz zu Beginn auf über 32 MHz am Contestende. Holger, ZL3IO, fand ein
offenes 10-m-Band, obwohl es in Neuseeland bereits 23 Uhr Ortszeit war. Überwiegend ruhige geomagnetische Bedingungen herrschten vom
Nachmittag des 3. Januar bis zum frühen Abend des 8. Januar. Auf die positive Sturmphase am 8. Januar folgte ein etwa sechsstündiger
G1-Magnetsturm bis kurz nach Mitternacht. Die Ausbreitungsbedingungen waren zwar etwas schlechter als in der Vorwoche, aber alle
Kurzwellenbänder ermöglichten DX-Verbindungen. Im Funkwetterbericht der ARRL wird ein starkes Auftreten der sporadischen E-Schicht
am 3. Januar im Zusammenhang mit dem Meteorschauer der Quadrantiden erwähnt [5].

Vorhersage bis 18. Januar:
Zu den vier Sonnenfleckenregionen 2924 bis 2927 gesellt sich am Wochenende die alte aktive Region 2921. Hinter dem östlichen
Sonnenrand ist bereits eine rege Flaretätigkeit erkennbar. Wahrscheinlich steigt die Sonnenaktivität erneut bis nahe 120
Fluxeinheiten.
Kurz nach Sonnenaufgang öffnen die Bänder bis einschließlich 15 m. Der Südpazifik ist zu dieser Zeit sowohl über den kurzen als auch
über den langen Weg erreichbar. Oft sind die Signale über den langen Weg lauter, weil die Reflexionspunkte über der weniger
dämpfenden Wasseroberfläche liegen. Das koronale Loch CH1054 befindet sich am 13. und 14. Januar in geoeffektiver Lage.
Geomagnetische Störungen sind dann wahrscheinlich. An den meisten Tagen wird das Erdmagnetfeld nur gering gestört sein.

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 17:13; Melbourne/Ostaustralien 19:10; Perth/Westaustralien 21:21; Singapur/Republik Singapur
23:10; Anchorage/Alaska 19:00; Johannesburg/Südafrika 03:26; Tokio/Japan 21:51; Honolulu/Hawaii 17:11; San Francisco/Kalifornien
15:25; Port Stanley/Falklandinseln 07:56; Berlin/Deutschland 07:13.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 21:48; San Francisco/Kalifornien 01:11; Sao Paulo/Brasilien 21:58; Port
Stanley/Falklandinseln 00:14; Honolulu/Hawaii 04:07; Anchorage/Alaska 01:10; Johannesburg/Südafrika 17:05; Melbourne/Ostaustralien
09:45; Auckland/Neuseeland 07:43; Berlin/Deutschland 15:15.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte Stefan Hüpper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL.
Meldungen für den Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion CQ DL sowie per
E-Mail ausschließlich an redaktion@darc.de. Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite, in Packet
Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Über die DARC-Webseite [mail] können Sie sich dazu jederzeit an- und
abmelden. Bitte bewahren Sie dazu Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fürs Zuhören und AWDH bis zur nächsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
[1] https://amsat-dl.org/neue-qo-100-satellitenantenne-fuer-dp0gvn/
[2] https://eznec.com
[3] https://www.youtube.com/watch?v=WNPghbiJFbU
[4] https://www.darc.de/der-club/vo-ar/ar
[5] http://www.arrl.org/news/the-k7ra-solar-update-714
[dx] https://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste

Ältere Deutschland-Rundsprüche gibt es im Deutschland-Rundspruch Archiv des DARC (derzeit nur für DARC Mitglieder zugänglich)

Im Scheinwerfer

Telekommunikations-gesetz novelliert

23. Oktober 2021, 18:30

Und damit auch das "Amateurfunkgesetz", das ja jetzt im TKG integriert ist... Zwei Verbesserungen gibt es für den Amateurfunkdienst.

Weiterlesen

60m-Band und 630m-Band nun in Österreich für den Amateurfunk freigegeben!

22. Dezember 2020, 14:37

Dank der ständigen Bemühungen seitens des ÖVSV ist die Fernmeldebehörde nun unserem Wunsch nachgekommen und hat die Freigabe für das 630m Band und das 60m Band verlautbart.

Weiterlesen

Vortrags-Video ist online: Inside Galileo: Wie funktioniert das Satelliten-Navigationssystem?

29. November 2019, 07:38

Vortrag zum Thema " Inside Galileo (DE): Wie funktioniert das Satellitennavigationssystem?" von DI Bernhard Isemann (OE3BIA), Mitarbeiter der European Space Agency (ESA).

Weiterlesen

Projekt "Deutsche Amateurfunkgeschichte – heute für morgen erzählt"

24. September 2018, 12:19

90 Jahre nach der Gründung gibt es noch immer keine repräsentative Chronik des Amateurfunks in Deutschland. Die bisherigen und durchaus verdienstvollen Darstellungen sind vergriffen, lückenhaft oder nicht ausreichend faktengesichert. Der DARC sieht sich nicht veranlasst, ein historisches Projekt zu gestalten oder zu fördern. Sein Archiv ist nicht zugänglich.

Weiterlesen

Digitale Sprachbetriebsarten für Einsteiger

15. Mai 2018, 09:38

Unter diesem Titel wurde von Kurt OE1KBC am 9.5.2018 ein Vortrag im ADL313 gehalten. Davon gibt es einen professionellen Videomitschnitt!

Weiterlesen

Neues Merkblatt Notfallkommunikation

5. April 2018, 09:40

Das Referat Notfunk hat ein aktuelles Merkblatt für die Notfallkommunikation veröffentlicht, das auf 2 Seiten das Allerwichtigste zusammenfasst.

Weiterlesen

Videos und Pressespiegel

  • 13.12.21, 12:00
  • Willi Kraml, OE1WKL (Red.)
  •   Alle Verbände ÖVSV Dachverband

2021

12.12. Video: SDR Buffer. Eine österreichische Entwicklung - dks Lucas, OE2LSP  ♦
30.11. Tiroler Tageszeitung: Angst vor Blackout: Riesige Nachfrage nach Funkkursen
 - dks Mike, OE3MZC   ♦
29.11. Video: SOTA  am Stein am Mandl
 - dks Joe, OE5JFE   ♦
03.11. NÖN: Für Ernstfall vorbereiten
- dks Babsi, OE3YCB   ♦
20.10. Ischler Woche: Funkamateure-Wanderung
- dks Ingo, OE2IKN   ♦
10.08. Alpe Adria 2021 VHF contest and SOTA on Ötscher
- dks Joe, OE5JFE   ♦
03.08. Ferienspiel "Funk" in der NÖN
- dks Babsi, OE3YCB   ♦
01.06. SOTA auf der Haindlmauer im Gesäuse - dks Joe, OE5JFE   ♦
11.04. SOTA Schneeschuh-Tour zum Schreinl
 - dks Joe, OE5JFE   ♦
26.03. SOTA Schneeschuh-Tour und Schiabfahrt am Krippenstein und Speikberg
 - dks Joe, OE5JFE   ♦
20.02. SOTA Erstaktivierung des Klosterkogel bei Admont
 - dks Joe, OE5JFE   ♦
15.02. SOTA Winteraktivierung am Wasserklotz
 - dks Joe, OE5JFE   ♦
08.02. Es funkt bei den Amateuren (in Tulln)
 

 

2020

14.10. “Ischler Woche”: Bericht über die Vorstandswahlen des OV Bad Ischl, ADL504 - dks Info, OE2IKN   ♦
06.10. SOTA Erstaktivierung des Fuscher-Kar-Kopf, 3331m
 - dks Joe, OE5JFE   ♦
27.09. Bericht über ADL 622 in der Kleinen Zeitung
 - dks Gerhard, OE6PGM    ♦
17.09. SOTA - Amateurfunk am Hieselberg (849m)
 - dks Christian, OE5HCE    ♦
17.09. SOTA Video von Zwillingskogel und Teufelsmauer - dks Christian, OE5HCE    ♦
06.09. SOTA - Amateurfunk am Hohen Kreuz (2.837m)
- dks Christian, OE5HCE   
15.08. SOTA Video vom Lungauer und Steirischen Kalkspitz 
- dks Christian, OE5HCE   ♦
13.07. 3 SOTA Videos:
- dks Joe, OE5JFE:   ♦

12.07. SOTA Video vom Hohen Gjaidstein (2.794 m) - dks Christian, OE5HCE   ♦
30.04. Artikel zur Hedi-Lamarr-Notfunkübung (AOEC) auf FM4
- dks Herbert, OE3KJN   ♦
30.04. APA Pressemeldung zu AOEC 2020 - dks Herbert, OE3KJN   ♦
19.02. Bericht der "Ischler Woche" zur Eisstock-Partie von ADL504 - dks Info, OE2IKN   ♦
13.01. Amateurfunkkurs in LINZ - web  ---  Amateurfunkkurs in Linz - Printausgabe - dks Gerhard, OE6PGM   ♦

 

 

2019

26.11. SOTA Aktivierung des höchsten Berges von Hokkaido dem Asahi-dake JA8/KK-001 - dks Joe, OE5JFE   ♦

30.10. Bild-Bericht zu AFU-Treffen in Gössl 2019 in "ALPENPOST"  - dks Ingo, OE2IKN  ♦

30.10. Bild-Bericht zu AFU-Treffen in Gössl 2019 in  "ISCHLER WOCHE" - dks Ingo, OE2IKN  ♦

21.10. SOTA-Video vom Ostrawitz (1.823m) OE/OO-391 - dks Christian, OE5HCE   ♦

14.10. SOTA Video: Aktivierung des Rishirizan JA8/SY-001 - dks Joe, OE5JFE   ♦

03.10. SOTA Video von der Hohen Veitsch (1981m) - OE/ST-121 - dks Christian, OE5HCE   ♦

02.10. Bericht zum Herbst Field Day in Gosau 2019 in der ISCHLER WOCHE - dks Ingo, OE2IKN  ♦

21.09. SOTA Video vom Leonsberg/Zimnitz - dks Christian, OE5HCE   ♦

03.08. Bild-Bericht der ISCHLER WOCHE zum AFU-Treffen in Gosau - dks Ingo, OE2IKN  ♦

15.07. SOTA-Video von der Großen Zinne (2.999m - Erstaktivierung!) - dks Christian, OE5HCE   ♦

07.04. SOTA Video vom Hochbuchberg und vom Gaisberg - dks Joe, OE5JFE   ♦

04.04. SOTA-Video vom Großglockner (3.798m) dks Christian, OE5HCE   ♦

17.03. Bericht in "MeinBezirk" über den Arduino Day beim ÖVSV - dks Ferdinand, OE3DBW  ♦

17.02. Bericht in der ALPENPOST - Eisstöckeln ADL 504  - dks Ingo, OE2IKN  ♦

16.02. Bericht zur Eisstockpartie von ADL 504  - dks Ingo, OE2IKN  ♦

18.01. Funkamateure sind allzeit bereit (meinbezirk.at)  ♦

16.01. Bitte kommen! ("Meine Geschichte" im Gailtaler)  - dks Ingo, OE2IKN  ♦

Ältere Meldungen (2018, 2017, 2016, 2015)