VHF / UHF und Mikrowellen Aktivitätscontest

Zurzeit wird der VHF / UHF und Mikrowellen Aktivitätscontest von Fred, OE8FNK, Referat Mikrowelle betreut.

Download Wettbewerbsregeln für den Österreichischen VHF / UHF und Mikrowellen Aktivitätscontest (neuen Bestimmungen ab 2022)

Neu in der Ausschreibung:  Jahreswertung getrennt nach OE und "ohne-OE", wide-FM und Duplex ist erlaubt, digitale Modes werden 2022 in der Klasse 4 (UHF high) erlaubt.

Termine für den Aktivitätstag / Kontest 2022

(Jeweils am 3. Sonntag im Monat)

Kontestzeit: 07:00 bis 13:00 UTC, im Juni 07:00-15:00 UTC

  • 16.01.2022
  • 20.02.2022
  • 20.03.2022
  • 17.04.2022
  • 15.05.2022
  • 19.06.2022
  • 17.07.2022
  • 21.08.2022
  • 18.09.2022
  • 16.10.2022
  • 20.11.2022
  • 18.12.2022

 

 

VHF/UHF/SHF Aktivitätscontest: Ergebnisse

Achtung:  Die in der QSP Feber 2022 abgedruckten Ergebnisse sind irrtümlicherweise von 2020. Hier unten sind bereits die korrekten Plazierungen von 2021:

Kontest Anruffrequenzen:

Kein Bild vorhanden.

Frequenzen, QRGs, Betriebsfrequenzen, Arbeitsfrequenzen für den Aktivitätskontest Kontest und allgemein im Kontest in Österreich:

Auf den höheren Frequenzen trifft man sich hauptsächlich während der Kontest-Zeiten. Das ist
– das erste Wochenende im März, Mai, Juni, Juli und Okt. (14-14h UTC),
– der Alpe Adria Kontest (am Sonntag am 3. vollen Wochenende im Juni) und
– der Aktivitätskontest, monatlich jeweils am 3. Sonntag von 7 bis 15h UTC.

Frequenzen für SSB/CW: Auf 2m ist der SSB Betrieb von 144,150-144,400 Mhz, der CW Betrieb ist 144,025-144,400.Auf 70cm ist die meiste Aktivität in SSB zwischen 432,150 und 432,350, in CW auch darunter. Auf 23cm ist der interessante SSB und CW-Bereich von 1296,100-1296,300. Auf 13cm wird der Frequenzbereich von 2320,100- 2320,300 verwendet. Auf 3cm wird 10368,100-10368,300Mhz überwiegend verwendet, sowohl für SSB als auch CW. Auf allen anderen Bändern wird das QSO vorher vereinbart, entweder auf einem niedrigeren Band oder im ON4KST-chat.

Frequenzen für FM: Für die FM Stationen hat sich die Anruffrequenz von 430,500 (+/- 25kHz) in FM bewährt, und wird seit 2016 im Aktivitätskontest in fast allen Bundesländern frequentiert. Weitere QRGs sind 1297,500MHz  -  2321,500MHz - 3401,500MHz - 5761,500MHz - 10369,500Mhz, also immer 1,5Mhz über dem Beginn des Schmalband-Bereiches. Nachdem aber viele der FM Nutzer Geräte mit kleiner Leistung verwenden, kann man diese Stationen ohne beiderseitig korrekte Antennenausrichtung meist nicht hören. Es empfiehlt sich, entweder auf 430,500Mhz ein QSY zu vereinbaren oder sich vorher auszureden.  Fred, OE8FNK   1.1.2021.