Täglich 20:00 LT Information des LV1 auf OE1XUU

26. März 2020, 15:58

Ab Mo 16.03.2020 immer um 20:00 LT tägliche Funkrunde des LV1 am Kahlenbergrelais - u.a. Neuigkeiten zu den Veranstaltungen im LV1/ÖVSV aufgrund von Covid 19. Die Rundenleitung wird wechselnd besetzt, den Beginn macht am 16.3. das Notfunkreferat des LV1.

Weiterlesen

Deutschland-Rundspruch 22/2020, 23. KW

4. Juni 2020, 19:30

Deutschland-Rundspruch Nummer 22 des Deutschen Amateur-Radio-Clubs für die 23. Kalenderwoche 2020. Diesmal haben wir Meldungen zu folgenden Themen: - Platz 1 - DR5N gewinnt World Wide RTTY WPX Contest 2020 - Mit einem Kreditkarten-Chip zum Kristall-Radio - Auch ohne HAM RADIO Fahrradtour nach Friedrichshafen - Aktuelle Conteste und - Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Weiterlesen

Österreich Rundspruch - auch diesmal wieder im Livestream !

4. Juni 2020, 06:00

Auch diesen Sonntag wieder live: Der Österreich Rundspruch!

Weiterlesen

Für ein Ausbreitungsexperiment: Funkamateurinnen und Funkamateure gesucht!

3. Juni 2020, 17:52

Teilnehmer für das "June 2020 Eclipse Festival of Frequency Measurement" werden gesucht!

Weiterlesen

Deutschland-Rundspruch 21/2020, 22. KW

28. Mai 2020, 19:30

Deutschland-Rundspruch Nummer 21 des Deutschen Amateur-Radio-Clubs für die 22. Kalenderwoche 2020. Diesmal haben wir Meldungen zu folgenden Themen: - Amateurfunkprüfungen voraussichtlich ab Ende Juni 2020 - Amateurfunkprüfungen in Österreich vor der Wiederaufnahme - AMSAT-OSCAR 7 wieder vermehrt aktiv - Funkamateure nach dem Zyklon Amphan aktiv - Termine - Aktuelle Conteste und - Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Weiterlesen

Amateurfunkprüfungen in Wien und in den Bundesländern

22. Mai 2020, 20:09

die Amateurfunkprüfungen finden am 15. und 16. Juni in Wien statt. Die zur Prüfung angemeldeten Personen werden vom Fernmeldebüro informiert. ...

Weiterlesen

Wie kommen Beiträge auf die Webseite, in einen Rundspruch oder in die QSP?

Ganz einfach: Email an news@ml.oevsv.at  (für Webseiten und Rundsprüche) bzw. an qsp@oevsv.at (für die QSP). Im Betreff das gewünschte Medium (ZB DV, oder QSP...) und eventuell ein kurzer Titel.

Nähere Infos hier

NEU in dieser Rubrik:

Aus der Detailsansicht von Veranstaltungen kann nun ein Kalendereintrag mittels "Download Event" in den eigenen Terminkalender übernommen werden!

Amateurfunkkurs in Kärnten 2020

9. Juni 2020, 19:00

Der nächste Vorbereitungskurs zur Amateurfunkprüfung des ÖVSV Landesverbandes Kärnten nach dem neuen ...

Weiterlesen

OE1-Notfunkrundspruch

9. Juni 2020, 20:00

Der nächste OE1-Notfunkrundspruch findet am Dienstag, der 9. Juni 2020 um 20:00 Uhr MEZ bzw. 19:00 Uhr UTC statt. Leitstation ist OM Roman, OE1RQH, direkt über OE1XUU, Die Übertragung auf 145,500 MHz erfolgt wieder durch Roman, OE1RMS.

Weiterlesen

Trusted Spotter Workshop ONLINE

13. Juni 2020, 10:00

Betrifft: SKYWARN Kooperation mit ÖVSV Einladung von Thomas Krennert, ZAMG: Liebe Kollegin, lieber Kollege, darf ...

Weiterlesen

Einladung zur OE YL-Runde am Sonntag, 14. Juni 2020

14. Juni 2020, 19:00 - 14. Juni 2020, 21:00

Am Sonntag, den 14.Juni 2020 um 19:00 Uhr LT findet eine OE-YL-Runde auf dem 80m Band statt, die QRG wird 3,740 MHz ...

Weiterlesen

Amateurfunkprüfung in Wien

15. Juni 2020, 08:30 - 15. Juni 2020, 12:30

Das Fernmeldebüro hat uns nach Aufhebung der Restriktionen die neuen Termine bekanntgegeben: Die nächsten ...

Weiterlesen

ABGESAGT: Fieldday Prandegg

19. Juni 2020, 15:00 - 22. Juni 2020, 00:00

Wegen des COVID-19 Versammlungsverbotes bis 30.6.2020 müssen wir diese Veranstaltung leider absagen. Vielen Dank für euer Verständnis.

Weiterlesen

Kids Day 2020 im Juni

20. Juni 2020, 00:01 - 20. Juni 2020, 23:59

Kids Day 2020 im Juni Sprecherlaubnis für Kinder und Jugendliche

Weiterlesen

ABGESAGT !!! 80 m Funkpeilen bei der Ruine Prandegg

21. Juni 2020, 10:00

Aufgrund der derzeitigen Situation wird das 80 m Funkpeilen ABGESAGT !.

Weiterlesen

Galileo

Live Stream von der Ham Radio: Bühnenshow des ÖVSV

Vortrag "Digitale Sprachbetriebsarten für Einsteiger" von OE1KBC

Notfunkreferent des ÖVSV zur COVID Krise:

Notfunk_18-Mar-2020 from Herbert Koblmiller on Vimeo.

Amateurfunk bietet als faszinierende und sinnvolle Freizeitbeschäftigung die Möglichkeit, sich selbst auf vielen Gebieten weiterzubilden. Technisches Tüfteln kann dabei mit einzigartigen Naturerlebnissen verbunden werden, während weltweit Freundschaften entstehen und gepflegt werden.
Funkamateurinnen und Funkamateure kommunizieren und experimentieren mit drahtlosen Kommunikationsverfahren in Ihrer Freizeit aus Freude an der Technik, im Rahmen einer internationalen Community, die viele Freundschaften  entstehen lässt. 
Der Verein Der Verein

Der Österreichische Versuchssenderverband (ÖVSV) ist die Interessensvertretung der Funkamateurinnen und Funkamateure in Österreich. Die Kernaufgabe dieses unabhängigen und gemeinnützigen Vereins ist die Förderung des völkerrechtlich geregelten Amateurfunkdienstes und seiner Mitglieder. Funkamateure sind staatlich geprüft und betreiben weltweiten, experimentellen Funk, einschließlich Satelliten-, Not- und Katastrophenfunk.

Der ÖVSV wurde 1926 gegründet und ist ein nicht auf Gewinn ausgerichteter, gemeinnütziger, österreichweit tätiger Verein, dessen Funktionäre alle ehrenamtlich tätig sind. Er ist das österreichische Mitglied der International Amateur Radio Union (IARU), des weltweiten Verbandes aller nationalen Amateurfunkverbände.

Der ÖVSV ist in einen Dachverband mit zehn Teilorganisationen gegliedert. Für jedes Bundesland besteht ein eigener Landesverband. Für die beim österreichischen Bundesheer beschäftigten Funkamateurinnen und Funkamateure gibt es die gleichrangige Austrian Military Radio Society (AMRS).

Mehr über den Österreichischen Versuchssenderverband ...

Da für den Dachverband des ÖVSV als Mitglieder lediglich die neun Landesverbände und die Austrian Military Radio Society (AMRS) vorgesehen sind (Ausnahme: Auslandsmitglieder), ist eine Mitgliedschaft beim ÖVSV nur über eine (oder mehrere) dieser Teilorganisationen möglich, und wir bitten Interessenten, sich an einen der auf dieser Seite angeführten Landesverbände bzw. an die AMRS zu wenden!