18. April: Weltamateurfunktag

  • 17.04.21, 22:29
  • Willi Kraml
  •   Alle Verbände ÖVSV Dachverband

Jeden 18. April gehen Funkamateure weltweit zur Feier des Weltamateurfunk-Tages auf Sendung. An diesem Tag im Jahr 1925 wurde in Paris die International Amateur Radio Union (IARU) gegründet.

Amateurfunk-Experimentatoren entdeckten als erste, dass das Kurzwellenspektrum - weit davon entfernt, ein Ödland zu sein - die weltweite Ausbreitung unterstützen könnte. In der Eile, diese kürzeren Wellenlängen zu nutzen, war Amateurfunk "in großer Gefahr, beiseite geschoben zu werden", wie die Geschichte der IARU feststellte. Amateurfunk-Pioniere trafen sich 1925 in Paris und gründeten die IARU, um Amateurfunk weltweit zu unterstützen.

Nur zwei Jahre später, auf der Internationalen Radiotelegraph-Konferenz, erhielt Amateurfunk die heute noch anerkannten Zuweisungen - 160, 80, 40, 20 und 10 Meter. Seit ihrer Gründung hat die IARU unermüdlich daran gearbeitet, die Frequenzzuteilungen für Amateurfunk zu verteidigen und zu erweitern. Dank der Unterstützung aufgeklärter Verwaltungen in allen Teilen der Welt können Funkamateure jetzt in Frequenzbändern experimentieren und kommunizieren, die strategisch im gesamten Funkspektrum angeordnet sind. Von den 25 Ländern, die 1925 die IARU gründeten, ist die IARU auf 160 Mitgliedsgesellschaften in drei Regionen angewachsen. Die IARU-Region 1 umfasst Europa, Afrika, den Nahen Osten und Nordasien. Region 2 umfasst Amerika, und Region 3 umfasst Australien, Neuseeland, die pazifischen Inselnationen und den größten Teil Asiens. Die International Telecommunication Union (ITU) hat die IARU als Vertreter der Interessen des Amateurfunk anerkannt.

Amateurfunk ist heute mit mehr als 3.000.000 lizenzierten Betreibern beliebter denn je!

Spezielles Thema für den Weltamateurfunk-Tag 2021 

Der IARU-Verwaltungsrat hat "Amateurfunk: Zuhause, aber nie allein" als Thema für den Welttag des Amateurfunk am Sonntag, den 18. April 2021, ausgewählt. Angesichts einer Pandemie, die die Einführung extremer physischer Isolation erzwang, um die Ausbreitung des Virus zu verringern. Die weltweite Amateurfunk-Community reagierte positiv, um die daraus resultierende soziale Isolation zu überwinden. In den Tagen und Wochen nach dem Ausbruch der Pandemie haben sich Funkamateure auf lokaler, nationaler und globaler Ebene spontan über die Funkwellen gegenseitig kontaktiert. Lokale „Wellness-Netze“ versorgten insbesondere ältere Menschen, die zuhause bleiben mussten, mit freundlichen Stimmen und regelmäßigen Statusprüfungen. Die Sonderveranstaltungsstationen „Saty Safe“ in Dutzenden von Ländern haben uns alle daran erinnert, wie wichtig es ist, die Verbreitung des Virus zu begrenzen. Die Aktivitäten "on the air" waren im weiteren Verlauf des Jahres 2020 auf einem beispiellosen Niveau, mit einer rekordverdächtigen Anzahl von Einsendungen bei den größeren Funkwettbewerben.

Funkaktivitäten anlässlich des Weltamateurfunktages

Weltweit gibt es viele Aktivitäten anlässlich dieses Tages. Einen Überblick findet man auf der Website https://www.iaru.org/on-the-air/world-amateur-radio-day/.

Auf eine Aktivität in einem unserer Nachbarländer wollen wir speziell hinweisen: in Ungarn finden an diesem Sonntag zwei kurze Wettbewerbe statt, veranstaltet von der MRASZ, unserer Schwesterorganisation. Ein Wettbewerb findet auf Kurzwelle statt, der andere am 2m-Band, jeder Wettbewerb dauert weniger als eine Stunde. Die Regeln können mit dem Link-Button unten aufgerufen werden.

 

 

WARD Wettbewerbe der MRASZ (Ungarn)

Im Scheinwerfer

60m-Band und 630m-Band nun in Österreich für den Amateurfunk freigegeben!

22. Dezember 2020, 14:37

Dank der ständigen Bemühungen seitens des ÖVSV ist die Fernmeldebehörde nun unserem Wunsch nachgekommen und hat die Freigabe für das 630m Band und das 60m Band verlautbart.

Weiterlesen

Vortrags-Video ist online: Inside Galileo: Wie funktioniert das Satelliten-Navigationssystem?

29. November 2019, 07:38

Vortrag zum Thema " Inside Galileo (DE): Wie funktioniert das Satellitennavigationssystem?" von DI Bernhard Isemann (OE3BIA), Mitarbeiter der European Space Agency (ESA).

Weiterlesen

Projekt "Deutsche Amateurfunkgeschichte – heute für morgen erzählt"

24. September 2018, 12:19

90 Jahre nach der Gründung gibt es noch immer keine repräsentative Chronik des Amateurfunks in Deutschland. Die bisherigen und durchaus verdienstvollen Darstellungen sind vergriffen, lückenhaft oder nicht ausreichend faktengesichert. Der DARC sieht sich nicht veranlasst, ein historisches Projekt zu gestalten oder zu fördern. Sein Archiv ist nicht zugänglich.

Weiterlesen

Digitale Sprachbetriebsarten für Einsteiger

15. Mai 2018, 09:38

Unter diesem Titel wurde von Kurt OE1KBC am 9.5.2018 ein Vortrag im ADL313 gehalten. Davon gibt es einen professionellen Videomitschnitt!

Weiterlesen

Neues Merkblatt Notfallkommunikation

5. April 2018, 09:40

Das Referat Notfunk hat ein aktuelles Merkblatt für die Notfallkommunikation veröffentlicht, das auf 2 Seiten das Allerwichtigste zusammenfasst.

Weiterlesen

Videos und Pressespiegel

  • 27.04.21, 12:00
  • Willi Kraml, OE1WKL (Red.)
  •   Alle Verbände ÖVSV Dachverband

2021

11.04. SOTA Schneeschuh-Tour zum Schreinl  - dks Joe, OE5JFE   ♦
26.03. SOTA Schneeschuh-Tour und Schiabfahrt am Krippenstein und Speikberg
 - dks Joe, OE5JFE   ♦
20.02. SOTA Erstaktivierung des Klosterkogel bei Admont
 - dks Joe, OE5JFE   ♦
15.02. SOTA Winteraktivierung am Wasserklotz
 - dks Joe, OE5JFE   ♦
08.02. Es funkt bei den Amateuren (in Tulln)
 

 

2020

14.10. “Ischler Woche”: Bericht über die Vorstandswahlen des OV Bad Ischl, ADL504 - dks Info, OE2IKN   ♦
06.10. SOTA Erstaktivierung des Fuscher-Kar-Kopf, 3331m
 - dks Joe, OE5JFE   ♦
27.09. Bericht über ADL 622 in der Kleinen Zeitung
 - dks Gerhard, OE6PGM    ♦
17.09. SOTA - Amateurfunk am Hieselberg (849m)
 - dks Christian, OE5HCE    ♦
17.09. SOTA Video von Zwillingskogel und Teufelsmauer - dks Christian, OE5HCE    ♦
06.09. SOTA - Amateurfunk am Hohen Kreuz (2.837m)
- dks Christian, OE5HCE   
15.08. SOTA Video vom Lungauer und Steirischen Kalkspitz 
- dks Christian, OE5HCE   ♦
13.07. 3 SOTA Videos:
- dks Joe, OE5JFE:   ♦

12.07. SOTA Video vom Hohen Gjaidstein (2.794 m) - dks Christian, OE5HCE   ♦
30.04. Artikel zur Hedi-Lamarr-Notfunkübung (AOEC) auf FM4
- dks Herbert, OE3KJN   ♦
30.04. APA Pressemeldung zu AOEC 2020 - dks Herbert, OE3KJN   ♦
19.02. Bericht der "Ischler Woche" zur Eisstock-Partie von ADL504 - dks Info, OE2IKN   ♦
13.01. Amateurfunkkurs in LINZ - web  ---  Amateurfunkkurs in Linz - Printausgabe - dks Gerhard, OE6PGM   ♦

 

 

2019

26.11. SOTA Aktivierung des höchsten Berges von Hokkaido dem Asahi-dake JA8/KK-001 - dks Joe, OE5JFE   ♦

30.10. Bild-Bericht zu AFU-Treffen in Gössl 2019 in "ALPENPOST"  - dks Ingo, OE2IKN  ♦

30.10. Bild-Bericht zu AFU-Treffen in Gössl 2019 in  "ISCHLER WOCHE" - dks Ingo, OE2IKN  ♦

21.10. SOTA-Video vom Ostrawitz (1.823m) OE/OO-391 - dks Christian, OE5HCE   ♦

14.10. SOTA Video: Aktivierung des Rishirizan JA8/SY-001 - dks Joe, OE5JFE   ♦

03.10. SOTA Video von der Hohen Veitsch (1981m) - OE/ST-121 - dks Christian, OE5HCE   ♦

02.10. Bericht zum Herbst Field Day in Gosau 2019 in der ISCHLER WOCHE - dks Ingo, OE2IKN  ♦

21.09. SOTA Video vom Leonsberg/Zimnitz - dks Christian, OE5HCE   ♦

03.08. Bild-Bericht der ISCHLER WOCHE zum AFU-Treffen in Gosau - dks Ingo, OE2IKN  ♦

15.07. SOTA-Video von der Großen Zinne (2.999m - Erstaktivierung!) - dks Christian, OE5HCE   ♦

07.04. SOTA Video vom Hochbuchberg und vom Gaisberg - dks Joe, OE5JFE   ♦

04.04. SOTA-Video vom Großglockner (3.798m) dks Christian, OE5HCE   ♦

17.03. Bericht in "MeinBezirk" über den Arduino Day beim ÖVSV - dks Ferdinand, OE3DBW  ♦

17.02. Bericht in der ALPENPOST - Eisstöckeln ADL 504  - dks Ingo, OE2IKN  ♦

16.02. Bericht zur Eisstockpartie von ADL 504  - dks Ingo, OE2IKN  ♦

18.01. Funkamateure sind allzeit bereit (meinbezirk.at)  ♦

16.01. Bitte kommen! ("Meine Geschichte" im Gailtaler)  - dks Ingo, OE2IKN  ♦

Ältere Meldungen (2018, 2017, 2016, 2015)