HOME   ARDF-INFO   TEAM   TECHNIK   ARCHIV   VORJAHRE   LINKS 

Was ist ARDF

ARDF, Amateur Radio Direction Finding, auch
Amateurfunkpeilen oder
RADIO ORIENTIERING genannt, ist eine andere Form des Orientierungslaufs, geeignet für jene die Interesse an sportlicher Aktivität in freier Natur haben. Eine Amateurfunklizenz ist für die Teilnahme nicht erforderlich. Im Gegensatz zum Orientierungslauf, sind auf der beim Start ausgefolgten Geländekarte nur Start und Ziel eingetragen, die Peilbaken sind durch Peilung mit einem speziellen Empfänger zu finden.

ARDF Video

Wie peilt man?

Die in Peilempfängern eingebauten Antennen ergeben bei Ausrichtung auf eine Peilbake einen deutlichen Lautstärkenunterschied des empfangenen Signales, der es ermöglicht die Richtung zur Bake präzise festzustellen und in eine Karte zu übertragen.
Bereits mit 2 Peilungen kann man den Standort der Bake im Gelände gut eingrenzen und auf einer Karte markieren.

80 m Sender arbeiten üblicherweise auf 3,5795 Mhz

2 m Sender sind auf 144,530 Mhz aktiv

Wie läuft ein Amateurfunkpeilen ab?

Am Start erhält man die Karte des Veranstaltungsgeländes, meist im Maßstab 1:15.000 und letzte Informationen.
Nach Durchlauf des Startkorridors peilt man die 5 Funkbaken und zeichnet die Richtungen in die Karte ein. Nun gilt es, wenn möglich auf Wegen, die Funkbaken zu finden in deren Nähe Orientierungslauf-Postenschirme mit Markierungszangen oder mit elektronischen Erfassungseinrichtungen installiert sind.
Jede Funkbake gibt ein für sie eigene Tonmelodie für 1 Minute ab. Danach folgt die nächste Funkbake mit ihrer Tonmelodie. Nach finden der 5 Peilbaken ist es noch wichtig vor der vom Veranstalter bekanntgegebenen maximalen Laufzeit, meist 2 Stunden, ins Ziel zu kommen. Es macht daher durchaus Sinn nicht alle Funkbaken zu finden und dafür in der Wertung zu bleiben.

Wo finden Peil-Veranstaltungen statt?

Der ÖVSV veranstaltet viele lokale Bewerbe, bei denen auch Anfänger willkommen sind und die erforderliche Starthilfe erhalten. Geschult werden dabei die Orientierung im Gelände, Kartenlesen, beherrschen der Lauf- und Peiltechnik.

Wenn man einmal Funkpeilen ausprobieren möchte, es gibt an vielen Wochenenden eine Funkpeilveranstaltung. Für eine erste Teilnahme ist nur leichte Laufkleidung und eine Uhr erforderlich. Nach Voranmeldung findet eine Einschulung in die Peiltechnik durch einen erfahrenen Amateurfunkpeiler statt. Ein Peilempfänger wird leihweise vom uns zur Verfügung gestellt, kann aber auch leicht selbst gebaut werden. Informationen dazu unter ARDF-Technik.

Besuche unsere Homepage und schaue ob in der Nähe ein Funkpeilen stattfindet - siehe unsere Veranstaltungsliste bzw. abonniert unseren ARDF-Newsletter.